Die Ausbreitung mechanischer Wellen erfordert einen Träger (dies können feste, flüssige oder gasförmige Körper sein) in dem sich schwingungsfähige Teilchen . Eine mechanische Welle ist die Ausbreitung einer mechanischen Schwingung im Raum. Beispiele für mechanische Wellen sind Wasserwellen, Schallwellen .

Eine solche räumliche Ausbreitung eines Schwingungszustands infolge von Kopplungseffekten bezeichnet man als (mechanische) Welle. Eine Welle ist eine sich räumlich ausbreitende Veränderung (Störung) oder Schwingung einer orts- und zeitabhängigen physikalischen Größe. Unterschieden werden mechanische Wellen, die stets an ein Medium . Die Ursache der Entstehung mechanischer Wellen ist immer eine mechanische Erregung, in deren.

Mechanische Wellen sind mechanische Schwingungen, die sich im Raum ausbreiten. Es gibt sowohl Tranversalwellen also auch Longitudinalwellen. Wellenträger: So bezeichnet man den Gegenstand innerhalb dessen sich die mechanische Welle ausbreitet.