Ein Zweipunktregler ist ein unstetig arbeitender Regler mit zwei Ausgangszuständen. Um schnelle Schwingungen des Ausganges zu vermeiden, haben Zweipunktregler oft eine eingebaute Hysterese, d. Beispiel: mechanischer Zweipunktregler mit Temperaturstrecke.

Differenz dieser beiden Werte ist die Schaltdifferenz oder Hysterese XSd. Parametrierung: Zweipunktglied ohne Hysterese. Unstetiger Regelkreis mit Zweipunktregler.

Der Regler schaltet wegen seiner Hysterese nicht bei e = sondern erst beim Überschreiten von xo + Δx ab.

Ein Zweipunktregler ist eine unstetige Regeleinrichtung. Diese Schaltdifferenz wird Hysterese genannt. Wie realisiert man einen Zweipunktregler um eine Temperatur auf Grad zu regeln (steuern) mit.

Es sollte eine Hysterese einzustellen sein. Jedoch verstehe ich den Zweipunktregler mit Hysterese nicht. Ich komme einfach irgendwie mit dem Begriff Hysterese nicht klar. Zweipunktregler mit linearer Gegenkopplung (Rückführung) enthält. Zweipunktregler mit Hysterese und PT1-Strecke. Um das zu vermeiden, hat der Zweipunktregler eine Hysterese.

Das ist der Bereich um den Sollwert, innerhalb dem der Istwert schwanken darf.