Die Kapselkoloskopie als Alternative zur herkömmlichen Darmspiegelung. Die herkömmliche Darmspiegelung („Koloskopie“) ist ein . Die drei Zentimeter lange Kapsel, die sich bequem zwischen Daumen und Zeigefinger halten lässt, ist vollgepackt mit Technik: eine Kamera vorn und hinten, die . Die drei Zentimeter lange Kapsel, die sich bequem zwischen Daumen und Zeigefinger halten lässt, ist voll gepackt mit Technik: eine Kamera . Neben einer Kamera enthält sie hell leuchtende LEDs zur Ausleuchtung der Darmschleimhaut, einen Sender zum Weiterleiten der Aufnahmen . BILD-Reporter Martin Klemrath hat die neuartige Darmkrebsvorsorge ausprobiert. Diese Kapsel, die eine Kamera enthält, soll eine zusätzliche Waffe in der Darmkrebsvorsorge werden.

Dabei schluckt der Patient eine kleine Kapsel mit integrierter Mini-Kamera. Dazu ist keine Narkose nötig und man kann ganz normal seinen . Die Kapselendoskopie ist ein im Jahre 20vorgestelltes und 20erstmals allgemein angewendetes bildgebendes Verfahren zur Darstellung der . Die drei Zentimeter lange Kapsel, die sich bequem zwischen Daumen und Zeigefinger halten lässt, ist voll gepackt mit Technik: eine Kamera vorn und hinten, . Und eine Kapsel mit einer eingebauten Mini-Kamera, die man schlucken kann. Erfahrungen liegen mit der Darmuntersuchung per Computertomografie vor?